Meine Baustellen

Über HPU habe ich euch ja bereits etwas geschrieben. Jetzt will ich euch erzählen, welche Baustellen ich gerade so zu versorgen habe. Da wären diese drei Großen für mich, neben den ganzen kleinen Baustellen:

  • Baustelle Nr. 1: Stoffwechsel
  • Baustelle Nr.2:  Darm und Verdauung
  • Baustelle Nr. 3: Nebenniere

Meine Aufgabe ist nun, mich um diese Drei zu kümmern. Regelmäßige "Baustellenkontrollen" gehören natürlich dazu und vor allem eine gute Übersicht und Information was auf der Baustelle gebraucht wird ;)

 

Heute will ich euch was zu Baustelle Nr. 1 erzählen. Die anderen beiden werde ich euch in zwei weiteren Blog-Einträgen vorstellen.

 

Mein Stoffwechsel ist ja nun leider gehemmt durch die HPU Störung. Hier funktioniert alles nicht mehr so, wie es eigentlich laufen soll. Die HPU hat mich völlig ausgeraubt, hat alle Vitamine, Spurenelemente und Mikronährstoffe mitgenommen. Die Baustelle wurde sozusagen einfach ausgeraubt und ich habe es gar nicht gemerkt. Jetzt ist aufräumen und wieder einräumen angesagt. Dafür nehme ich jetzt täglich diese Unmengen an Nahrungsergänzungsmittel ein. Aufpäppeln heißt die Devise!

 

Frische Luft tut meinem Stoffwechsel auch sehr gut. Mittags versuche ich jetzt immer in der Pause eine kleine Runde um das Gebäude zu laufen. Es ist kein langer weg, aber die frische Luft tut einfach gut. Wenn die Sonne scheint ist es sogar richtig herrlich. Wenn die Zeit da ist, mache ich nach der Arbeit auch noch einen Spaziergang. So kann ich den Stress etwas abbauen und mein Körper freut sich.

 

Apropo Stress! Der ist bei HPU ganz schlecht und sollte tunlichst vermieden werden! Ja,...da liegt noch ein harter Weg vor mir...

 

Im nächsten Blog geht es dann weiter mit Baustelle Nr.2! :)

 

Bis bald

Mimi

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0